Update Tag 8 Krusten & Vergleichsfotos Tag 1-8

In diesem Artikel geht es um den Heilungsverlauf in den ersten Tagen Post-OP und die Entwicklung der Pickel-Komplikation

Erfahrungen in der ersten Woche nach der Haartransplantation: Schmerzen, Schlafen, Pickel & Krusten

Wie ich schon in diesem Artikel beschrieben habe, sind bei mir am dritten Tag nach der Operation vereinzelt Pickel aufgetreten, die aussahen wie eingewachsene Haare. Ich habe diese mit der von Dr. Feriduni verschriebenen, antibiotischen Salbe behandelt. Mittlerweile sind sie fast ganz weg bzw. kaum mehr zu sehen. Ein paar neue sind dazugekommen, die sind aber auch nach max. 3 Tagen wieder verschwunden.

Schmerzen hatte ich auch weiterhin keine. Vielleicht hat das Donorgebiet das ein oder andere Mal gezwickt, eine Schmerztablette brauchte ich aber nicht! Die Schwellung ist tatsächlich sehr gering geblieben. Ich habe den Druck leicht gefühlt, ab ca. Tag 6 war aber auch die Minimale Schwellung komplett weg. Das sieht man sehr gut auf den Verlaufsfotos unten an der Kopfform (Donor-Fotos).

Empfängerbereich Tag 0-8

Seite Tag 0-8

Donorbereich Tag 0-8

Von Tag 2 bis etwa 5 erkennt man die leichte Schwellung in der oberen Hälfte des Kopfs

Erste Haarwäsche & Pflegeprodukte

Am 5. Tag habe ich zum ersten Mal selbst die „Haare“ gewaschen, mit dem extra sanften Schaum-Shampoo aus der Aftercare Kit. Nachdem ich jeden zweiten Tag, wie vorgeschrieben, eine sanfte Haarwäsche durchgeführt habe, begannen sich die Krusten (schon) heute, am 8. Tag, zu löseFn. Das ging bei mir also viel schneller als bei vielen anderen Kandidat, die die Krusten laut ihren Berichten noch am 14. Tag und länger auf dem Kopf hatten. Teilweise genügte schon leichtes über den Kopf Streichen, damit sie abfielen. Dazukommt, dass der Empfängerbereich ganz schön juckt. Als Feuchtigkeitsspender dient jetzt nicht mehr das Spray, sondern das „Post Surgery Serum“, das 2 Mal am Tag aufgetragen werden soll.

Tag 8: Die Krusten werden trocken und lösen sich. Die Rötung und damit das Empfängergebiet ist deutlich zu erkennen

Das Donorgebiet sieht nun richtig gut aus. Ich creme es einmal am Tag mit einer Art Arganöl, ebenfalls aus dem Aftercare-Paket, ein. Genau wie im Empfängergebiet fallen auch hier kleine Krusten (die einzelnen Punkte) mehr und mehr ab.

Pflegeprodukte, die von einer Apotheke in Mailand eigens für die Feriduni Hair Clinic produziert werden. Nicht im Bild: Das Schaum-Shampoo

Tabletten: Schmerzmittel & Vitamine

In einem ausführlichen Handbuch von Dr. Feriduni wird erklärt, wie man was einnimmt. Momentan sind das bei mir Schmerztabletten nach Bedarf (brauche ich nicht), Dicofenac & Omeprazol (nur bis gestern) sowie für die ersten 30 Tage eine Tablette „Becozyme“ mit Vitaminen, deren Vorrat für ganze 30 Tage reicht. Das Antibiotikum nimmt man nur die ersten 3 Tage. Ab dem 14. Tag plane ich wieder mit Finasterid Gel & Minoxidil zu beginnen.

Weiter geht es hier: Update Tag 16: Geschäftstermin, Haarschnitt & Vergleichsfotos Tag 9-16

2 Gedanken zu „Update Tag 8 Krusten & Vergleichsfotos Tag 1-8“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.